Annabelle Belmondo:

Annabelle Belmondo:

mühelose Schönheit mit französischer Attitüde

Menschen

Ob vor der Kamera als Model, bei ihrem Debüt als Schauspielerin oder hinter der Kamera, auf Selfies Ihres Instagram-Accounts oder auf Fotos, die sie mit ihrer Nikon FM2 aufnimmt: Annabelle Belmondo vermittelt mit nur einem einzigen Bild mühelos eine Fülle an Emotionen. Dieses Talent wurde ihr bereits in die Wiege gelegt: Als Enkelin des Filmstars Jean-Paul Belmondo liegt ihr die Schauspielerei in den Genen. Ihre französisch-amerikanischen Eltern zogen sie in Kalifornien und Paris auf und sie ist mit dem Lebensgefühl beider Länder groß geworden. 

Annabelle selbst sagt, dass ihr Stil von zwei Kulturen geprägt ist. „In Kalifornien ist mehr der Beach-Look angesagt“, erklärt sie. „Pariserinnen legen Wert auf einen natürlichen und ungezwungenen Stil. Simpel, nicht übertrieben, getreu dem Motto: je einfacher desto besser. Wenn es so aussieht, als hätte man sich fast beiläufig angezogen, ohne sich viele Gedanken darüber zu machen, auch wenn man es vielleicht getan hat – das ist für mich französische Mode. Beide Stile haben ihre Vor- und Nachteile, aber sie sind beide Teil meines Lebens und ich finde sie beide toll.“ Annabelles lässiger Look vereint das Beste aus beiden Kulturen. Ihr langes braunes Haar fällt ihr in losen Beach Waves, die das Ergebnis morgendlichen Schwimmens im Meer sein könnten, über die Schultern, während ihr langer Pony an Jane Birkin erinnert, das französische It-Girl der 1960er-Jahre. 

Annabelle Belmondo

Annabelles Modebewusstsein ist so mühelos wie ihre Beschreibung davon. „Ich plane Nichts im Voraus, das habe ich noch nie gemacht. Ich wache einfach auf und ziehe mich so an, wie ich mich fühle.“ Im Alltag bevorzugt Annabelle lockere Silhouetten und lässige Basics. Aber für einen Auftritt auf dem roten Teppich in Cannes schafft sie es mühelos, ihrem Outfit einen Hauch von Glamour zu verleihen. Ihr unverwechselbarer Look ist von Vintage-Funden geprägt, nach denen sie auf dem Vintage-Flohmarkt Marché aux Puces in Paris oder in Boutiquen in Portland, Oregon, wo ihre Mutter heute lebt, sucht. „Das ist eines der Geheimnisse meines Stils. Ich liebe Vintage-Kleidung! Ich liebe es, danach zu suchen, und finde es viel aufregender, als Kleidung in einem Geschäft zu kaufen“, fasst sie den Reiz von Vintage-Mode zusammen. „Es macht wirklich Spaß, etwas zu finden, wonach man schon den ganzen Tag gesucht hat, und zu wissen, dass man die Einzige ist, die so etwas besitzt.“

Annabelles zweite Leidenschaft, die analoge Fotografie, beweist ebenfalls, dass sie im Herzen ein Vintage-Girl ist. „Ich liebe es, mir richtige Fotos anzuschauen“, sagt sie uns. „Ich liebe es, Fotos zu entwickeln. Ich liebe die Arbeit in der Dunkelkammer, zu sehen, wie das Foto im Wasser lebendig wird. Ich bin auch stolzer auf Fotos, die ich mit einer richtigen Kamera gemacht habe, als auf Fotos, die ich mit meinem Handy gemacht habe. Es fühlt sich eher wie ein künstlerischer Prozess an und das Ergebnis ist viel lebendiger. Richtige Fotos kann man anfassen, man ist richtig aufgeregt, wenn man das Ergebnis endlich in den Händen hält, und es weckt Erinnerungen.“

Ein von verschiedenen Kulturen geprägter Stil, ein einzigartiges Gespür für Mode und eine zeitlose Weltanschauung machen ihre unverwechselbare, selbstbewusste Persönlichkeit aus, die Annabelle zu einem so wichtigen Mitglied des Authentic Beauty Movement macht. Oder wie sie es ausdrückt: „Du kannst nur du selbst sein, wenn du wirklich authentisch bist. Selbstbewusstsein kommt von einem gesunden Geist. Wenn jemand einen gesunden Geist hat und einen gesunden Lebensstil führt, strahlt er ganz von selbst. Das ist wahre Schönheit.“

Mehr zum Authentic Beauty Movement

#Authentic­Beauty­Movement
#MYBELIEF