EXPERT TALK #2 GÜNTER STEININGER

EXPERT TALK #2 GÜNTER STEININGER

FRISEUR AUS ÖSTERREICH

“ES GEHT UM DIE KLEINEN MOMENTE, DIE WIR JEDEN TAG ERLEBEN UND WIE WIR UNS DABEI FÜHLEN. DAS EHRLICHE VERTRAUEN MEINER KUNDEN UND ANGESTELLTEN MIR GEGENÜBER.”

Community EXPERT TALK

Mit drei Friseursalons, einem 17-köpfigen Team und einer Ausbildungsakademie in Österreich ist Günter Steininger ein vielbeschäftigter Mann. Aber auch, wenn sein Hauptgeschäft das Haar ist, so verbindet er mit seinem ganzheitlichen Ansatz Mode, Design und Lifestyle zu einem runden Konzept. Günters Stil ist minimalistisch und das spiegelt sich auch in seinem Salonkonzept "FELL" wieder.

Das Branding und die Markenidentität wurden in Zusammenarbeit mit Designerin Kristina Bartošová und Schriftsteller und Markenstratege Thomas Pokorn geschaffen, aber die klaren Linien und gut durchdachten, raffinierten Details, die FELL ausmachen, sind fest in Günter und seinem eigenen Stil verwurzelt. Günter ist Mitglied der #AuthenticBeautyMovement Community. Wir haben mit ihm gesprochen, um mehr über ihn zu erfahren

AUTHENTIC BEAUTY CONCEPT: Erzähl uns bitte von Deiner Leidenschaft für Minimalismus.

GÜNTER STEININGER: Ich liebe die Klarheit der Dinge. Mir gefällt es, wenn etwas auf den ersten Blick simpel aussieht und seine Komplexität erst bei genauer Betrachtung offenbart wird. Je minimalistischer etwas ist, desto wichtiger sind die kleinen Details. 

 

ABC: Euer Instagram Kanal spiegelt diesen Ansatz sehr gut wider - was ist für Dich der Zusammenhang zwischen Design und Haar?

G.S: Haare schneiden ist für uns nichts Separates oder Unabhängiges, es ist ein Teil unseres Lebensstils. Wir lieben Klarheit, Detailreichtum und Präzision - egal in welchem Bereich.

 

ABC: Wie habt Ihr das Konzept Eures ersten Salons zum Leben erweckt?

G.S: Der oben erwähnte Lebensstil bildete die Grundlage unseres Konzepts. Davon ausgehend haben wir die Werte definiert, die Fell verkörpern sollte, und haben dann lange gesucht, bis wir die richtigen Wege und Materialien gefunden hatten, um sie mit Klarheit und inihrer reinsten Form auszudrücken.

 

ABC: Wie seid Ihr auf den Namen "Fell" gekommen?

G.S: Der Name "Fell" ist für einen Friseursalon vielleicht überraschend, drückt aber das Konzept dahinter aus. Nämlich die Reduktion auf das Wesentliche und Natürliche, denn Haare sind das Fell des Menschen. Unser Ziel ist es, die Individualität des Kunden zu unterstreichen und zu betonen. Ein Haarschnitt sagt viel über Dich aus; als Teil Deines persönlichen Stils ist er eine Charaktereigenschaft, die man jeden Tag mit sich trägt. Ich wollte schon immer einen Namen, der sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch funktioniert. Thomas Pokorn war für die Namensgebung unseres Salons schlussendlich verantwortlich.

 

ABC: Kannst Du uns mehr über die Einrichtung Deiner Salons erzählen?

G.S: Ich schaue mir meist gar nicht an, wie ein bestimmtes Material heißt, mich interessiert, ob es Schönheit ausdrückt. Ein Material, oder ein Möbelstück sollte nicht verändert werden, um als schön wahrgenommen zu werden. Die Mischung aus Einfachheit und Konzentration auf Details erfordert oft ein präzises Vorgehen. Ein Objekt kann nur dann eine Wirkung haben, wenn andere Objekte in den Hintergrund treten. So entsteht in der Folge eine Harmonie der Dinge, die die Philosophie von Fell widerspiegelt.

 

ABC: Du hast drei Salons und eine Akademie - wie schaffst Du es, sie einerseits auf die Marke FELL abzustimmen, andererseits aber dennoch individuell zu gestalten?

G.S: Die internen Abläufe und die Markenidentität sind die gleichen, aber Du wirst feststellen, dass jeder Salon eine kleine Welt für sich ist. Der Grund dafür ist, dass wir zwar immer im Rahmen unserer Markenidentität arbeiten, aber jeder Salon individuell angepasst wird, je nach Standort und Charakter der Mitarbeiter. Denn nur so kann Fell immer authentisch sein und seine wahren Werte vermitteln. Die Fell-Akademie dient nicht nur der Ausbildung meiner Mitarbeiter, sondern auch der Vermittlung der intern klar definierten Werte von Fell und wie diese korrekt weitergegeben werden können.

 

ABC: Es ist nicht immer leicht, ein eigenes Unternehmen zu führen. Auf welche Herausforderungen bist Du auf dem Weg dorthin gestoßen und wie hast Du diese bewältigt?

G.S: Der Aufbau und die Führung eines eigenen Unternehmens ist ein sehr spannender Weg. Ich bin ein Mensch, der ständig lernt und wissbegierig ist. Einer meiner Grundsätze lautet: "Fehler sind ein Wegweiser für das Leben".Wenn man ein Unternehmen gründet, muss man auf alles vorbereitet sein - aber das Wichtigste ist, dass man sich selbst treu bleibt!

 

ABC: Hast Du einen Rat für StylistInnen, die in Deine Fußstapfen treten und sich selbständig machen wollen?

G.S: Struktur, Sorgfalt, Disziplin und Authentizität. Liebe, was Du tust.

 

ABC: Welches Erlebnis möchtest Du Deinen Kunden mit einem Besuch bei Fell bieten?

G.S: Die Antwort liegt eigentlich in der Frage selbst. Ein Besuch in einem unserer Salons sollte ein Erlebnis sein - der Kunde soll die Werte erleben, die uns ausmachen: Ehrlichkeit, Professionalität und Vertrauen. 

 

ABC: Warum hast Du Dich für die Arbeit mit Authentic Beauty Concept entschieden?

G.S: Als ich Authentic Beauty Concept zum ersten Mal sah, wusste ich sofort, dass es perfekt zu Fell passen würde. Von außen betrachtet auf das Wesentliche reduziert, aber mit sorgfältig ausgewählten, hochwertigen Inhaltsstoffen, ergibt es ein sehr stimmiges Gesamtbild, mit ähnlichen Werten und Ansichten wie Fell.

 

ABC: Was bedeutet authentische Schönheit für Dich?

G.S: Natürlichkeit in ihrer reinsten Form.

 

ABC: Wie überträgst Du das auf authentisches Haar?

G.S: Jedes Haar ist einzigartig, so wie die Persönlichkeit eines jeden Menschen. Authentisches Haar bedeutet genau das - die individuelle Persönlichkeit des Haares hervorzuheben, ohne es zu verfälschen.

 

ABC: Was ist Deine persönliche Ansicht vom Leben?

G.S: Sei der Schöpfer deines Denkens. Und damit meine ich, dass unsere persönliche Überzeugung immer unsere Realität sein wird. 

 

ABC: Was ist Dein Lieblingszitat für Haare?

G.S: "Gedanken sind wie Haare. Die meisten sind wertlos, sobald sie den Kopf verlassen haben." - Werner Mitsch, deutscher Aphoristiker.

 

ABC: Und schließlich, was bedeutet Authentizität für Dich?

G.S: Ehrlich zu sich selbst zu sein.

#Authentic­Beauty­Movement
#MYBELIEF